No-Buy-Challange im Februar – mein Zwischenfazit

No-Buy-Challenge
Photo by Albert Dera on UnsplashPhoto by Albert Dera on Unsplash

Hallöchen! Heute gebe ich euch einen kurzen Zwischenbericht zu meiner No-Buy-Challenge im Februar. 🙂

 

Auf was konnte ich bereits direkt verzichten?

selfmade Burger

unsere selbstgemachten Burger zum Valentinstag <3

Ich war neulich kurz davor, mir Henna Haarfarbe zu kaufen, da ich auch unbedingt mal diese natürliche Haartönung ausprobieren will. Zuerst dachte ich daran, mir es von einem Friseur anmischen zu lassen (ca. 24€). Dann habe ich nochmal drüber nachgedacht und tendiere jetzt zu einer Hennafarbe aus dem Naturkosmetik-Regal (ca. 8-10€). Ich war echt kurz davor, mir die Farbe zu kaufen, aber hey! Ich hab doch noch rote Haartönung im Schrank! 😉 Also erstmal die aufbrauchen.

Zum Valentinstag haben wir kein Essen bestellt und uns nichts geschenkt. Normalerweise ist das so ein Tag, der bei uns ähnlich wie unser Jahrestag gefeiert wird und wir gehen da in der Regel zusammen was essen und/oder schenken uns eine Kleinigkeit. Stattdessen haben wir am Sonntag diese Jahr selbst leckere Burger zubereitet. Das ist gesünder, schweißt zusammen und ist auch noch gigantisch lecker! Achja, und günstiger ist es auch. 😉

 

Was hat nicht so gut geklappt?

Neue Bremsbeläge und Bremsscheiben fürs Auto mussten her! Denn diese sollte ich laut Tüv im Februar 2020 bereits im Laufe des Jahres 2020 eingebaut haben. Eheh… ^^ Ja, sie sind noch immer nicht eingebaut. Aber jetzt wenigstens schonmal bereit zum Einbau! Da dies aber ein Reparaturkauf ist, kann ich diesen schlecht verhindern.

neue Jeans kaufen

Photo by Jason Leung on Unsplash

Auch dringend ersetzt werden musste meine Jeans! Ja wirklich! Denn von meinen drei langen Jeans ist eine kürzlich einfach so wunderbar  mittig durchgerissen. 🙁 Und da es schon eine gebrauchte Jeans war, die auch schon gut durchgetragen war, entschied ich mich dazu, sie nun zu entsorgen und mir bei einem lokalen Laden (um diese auch zu unterstützen) per Click-and-Collect eine neue zu kaufen, die hoffentlich jetzt wieder ein paar Jahre hält.

Autofahrten kurz halten hat jetzt auch nicht wirklich geklappt. Denn wenn man mal losgefahren ist, will man irgendwie überall mit dem Auto hinfahren. Ich habe jedoch bei meiner letzten längeren Fahrt mal wieder mehrere Ziele (Hofläden, Bäcker, Familie etc.) abgeklappert, um nicht umsonst so viel Sprit zu verfahren.

Auch bin ich mal wieder der Aktien-Kauf-Laune verfallen und habe ein paar Aktien gekauft, die nun jedoch statt zu steigen munter weiter auf dem Kaufkurs bzw. darunter herumtaumeln.

Leider ist auch diesen Monat mein Computer futsch gegangen. Da ist wahrscheinlich nicht mehr viel zu retten, da das Gerät auch schon fast fünf Jahre auf dem Buckel hat. Zum Glück haben wir zwei Computer im Haus, sodass ich bis Ende des Monats bestimmt noch so über die Runden komme. Trotzdem muss ich mir wieder einen eigenen beschaffen, um in Ruhe an meinen Bürokram, Blog, Onlineshop und anderen Projekte arbeiten zu können.

 

Bleibt dran!

…an eurer No-Buy-Challenge! 😉 Aber bleibt auch hier im Blog dran, um zu erfahren, wie die No-Buy-Challenge bei mir im ganzen Monat Februar geklappt hat!

Ich zeige euch am Ende weitgehend alle meine privaten Ausgaben im Februar; zumindest möchte ich es so transparent wie möglich gestalten. Es bleibt also wirklich spannend – auch für mich! 🙂

Julia vom ZWOBlog

Ich, Jahrgang 1997, gelernte §§-Tante im Büro und stolzes Landei möchte die Welt endlich ein kleines bisschen besser machen... mit dem Ziel, Fußspuren nicht zu verwischen, sondern weniger zu hinterlassen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.